zurück zur Übersicht

Spanisches Immobilarrecht

Die Spanienimmobilie

Leitfaden für deutsche und schweizerische Investoren

Verpflichtungs- und Verfügungsgeschäft bedürfen nach spanischem Recht keiner besonderen Form. Der privatschriftliche Kaufvertrag ist bindend. Entsprechendes gilt für Vorverträge bzw. Optionen, die aber i. d. R. Rückzugsklauseln enthalten. Grundeigentum geht über durch Einigung (privatschriftlicher Kaufvertrag) und Übergabe (Schlüssel); die Eintragung ins spanische Grundbuch ist nicht konstitutiv. Erwerbsbeschränkungen für schweizerische Bürger und Bürger aus der EU gibt es nicht.

Autor: Richard Fehrenbach († 2010)

download pdf-file

 
Spanisches Immobilarrecht
Spanisches Immobilarrecht
© 1998-2018
Fehrenbach, Dinkat & Kollegen